DIY Ideen für einen Junggesellinnenabschied. Traumhaft!

Dass DIYen eine wunderbare Gruppengbeschäftigung ist, habe ich schon bei meiner erste DIY-Batik-Party erfahren. Vor kurzem hatte ich die Möglichkeit zwei DIY-Aktionen in einen Junggesellinnenabschied einer lieben Freundin einzubauen. Da sie soooooooo viel Spaß gemacht haben, möchte ich diese Ideen mit euch teilen. Vielleicht plant ja die eine oder andere von euch einen JGA und kann sich hier was abschauen.



Idee 1: Blumenkranz für die angehende Braut

Damit die Hauptperson des Tages klar erkennbar ist, wurde sie mit einem Blumenkranz aus frischen Blumen geschmückt. Dazu habe ich ein paar Blumen und Buchs im Blumenladen gekauft und bei H&M einen simplen goldenen Haarreifen erstanden. Mit etwas Draht wird zunächst der Buchs als Basis am Haarreifen befestigt. Danach werden die Blumen gesteckt. 
Tipp: ganz nah an der Blüte stecken & besten am Abend vor dem großen Ereignis vorbereiten. Über Nacht in einem Frühstücks-Beutel im Kühlschrank lagern. Dann klappt nichts zusammen :)










Idee 2: Haarbänder + Foto-Shooting
In einer gemeinsamen Bastelstunde durften sich dann auch alle Mädels kreativ austoben und jede für sich ein Haarband basteln. Als Basis habe ich Haarbänder bei H&M gekauft und jede Menge Pailletten, Federn, bunte Bänder, Lederbänder, Nieten, Perlen, Klebstoff und Schere zum Verzieren mitgebracht.
Später gabs dann noch ein gemeinsames Foto-Shooting mit den selbst gemachten Haarbändern. 
Fotos & Haarband sind tolle Erinnerungen an den besondern Tag.






Mini-DIY am Beach! Sunny & Easy!

Geht immer! Auch am Beach! Armbänder knüpfen!
Perlgarn und Perlen mitnehmen...




.... knüpfen ...




... zum besseren Halt mit einer Haarnadel am Strandhandtuch festmachen.



DIY Boyfriend Armband. Supercool!

Wer mir auf Instagram oder Twitter folgt, hat vielleicht mitbekommen, dass ich meinen Urlaub in Italien am wunderschönen Gardasee verbracht habe. 
DIYen in der Sonne am Lago fand ich eine sehr verlockende Idee und hab kurzerhand dem Boyfriend ein cooles Armband gebastelt.




Und so gehts: ihr braucht ein Stück Lederband, am besten geflochten. Das Lederband gibt es hier im tollen Online-Shop von http://www.endlessleather.com (Nach dem man sich im Shop angemeldet hat, kann man auch die Preise sehen.)

Außerdem 2 Verschlusskappen, 2 Nietstifte und einen Verschluss. Hab ich alles aus dem Perlenmarkt in München. Einiges davon bzw. auch Alternativen gibts online zu kaufen. Achso und alles in Silber. Denn Silber passt eher zu Jungs als Gold, oder?






Nietstift durch die Verschlusskappe ziehen.




Einiges an Klebstoff in die Verschlusskappen geben.




Das Lederband in die Verschlusskappen drücken.




Ca. 1 Stunde trocken lassen.




In der Zwischenzeit: Sonnen und auf den Lago schauen :)




Mit der Schmuckzange eine Schlaufe biegen.





Den Schraub-Verschluss einhaken und den Nietstift kürzen.




Nochmals für ca. 2 Stunden trocken lassen.
Fertig!




Dem Boyfriend direkt anlegen. Whoop, whoop!!












DIY Summer-Bucket-List


Hello Sweeties! Bin wieder da! Erholt, braun und motiviert aus meinem Urlaub wiedergekehrt. Auf der Rückfahrt kam mir der Gedanke, all die wunderbaren Dinge die ich im Urlaub gemacht habe, mit euch zu teilen. Und zwar in meiner persönlichen Summer-Bucket-List.

Falls ihr euch jetzt fragt, was eine Bucket List ist, kann ich folgendes dazu sagen: Für mich ist die Bucket-List eine Art To-Do-Liste mit allen Dingen, die man im Leben (oder in meinem Fall eben im Sommer-Urlaub) erreichen oder machen möchte. Wichtig ist dabei, dass man sie irgendwo schriftlich fixiert,  dann immer wieder reinschaut, beliebig erweitert oder wegstreichen kann.


So genug der Worte. Das hier ist meine:



Vielleicht inspiriert sie euch... Und ihr macht euch auch eine? Das fänd ich cool!


PS: #SummerBucketList