Mini DIY. Message-Bänder aus der InStyle

"Haben will!" dachte ich mir, als ich beim Blättern durch die neue InStyle auf diese süßen Message-Bänder gestoßen bin:






Also bin ich sofort los in den Perlenmarkt in München und kaufte mir kleine Buchstaben. Ab damit auf ein paar bunter Bänder, Verschluss dran und fertig.






Schöne Ideen für schöne Wörter: LOVE, PARIS, DREAM, FEEL, RELAX, BE HAPPY, COURAGE, DANCE, NO REGRETS, BREATH....

Diese Woche werde ich...




+ ... mich bei euch vorstellen. Das klingt jetzt vielleicht komisch, aber es ist so :) Ich bin eigentlich der Meinung, dass jeder Blog ein Gesicht braucht. Bisher hab ich mich ja nicht wirklich zu erkennen gegeben. Ich wollte erstmal abwarten, wie der Blog so ankommt & ob es sich wirklich lohnt.

Jetzt bin ich davon überzeugt: es lohnt sich! Ich habe so viele nette Leser und so ein tolles Feedback. Deshalb habe ich ein kleines Foto-Shooting veranstaltet und werde euch in einem der nächsten Posts "Hi! Thats me!" sagen.

Ich hoffe, ihr findet das genau so gut wie ich. :)


DIY T-Shirt mit Leder. Voll cool.

Ihr merkt, Leder ist gerade mein Lieblingsstoff. Und ich warne euch schon mal vor: das ist nicht mein letztes Lederprojekt. Ich hoffe das ist ok? :)

Die T-Shirts mit den Leder-Ärmeln kennt ihr sicher, die gibts schon länger bei Zara. Hab zig Mal überlegt, ob ich mir so ein T-Shirt kaufen soll. Jetzt hab ich entschieden, es einfach mal als DIY auszuprobieren. Und hier ist es:

DIY T-Shirt mit Lederärmeln
DIY Das mach ich selber! DIY T-Shirt mit Leder




Und so gehts:
Du brauchst ein T-Shirt, ein Stück Leder oder Kunstleder und Textilkleber. Den Kleber gibt es z.b. bei Karstadt in der Kurzwaren Abteilung.






Damit du das Leder gut befestigen kannst, eignet sich ein T-Shit mit kurzen Ärmeln am Besten. 






Als Schablone für den Leder-Ärmel nehme ich ein anderes T-Shirt. Dann falte ich das Leder und lege die Schablone drauf.






Dabei achte ich, die Schulternaht an die Faltkante anzulegen.





Dann schneide ich an der Schablone entlang.





Als nächstes lege ich den Ärmel an das T-Shirt und schneide hier und da was ab, falls das Schnittmuster nicht ganz genau passt.





Dann Klebstoff drauf und das Leder aufs T-Shirt kleben.






So schön:

DIY Das mach ich selber! DIY T-Shirt mit Leder, Detail





PS: Klar: wenn man ganz genau hinschaut, sieht man dass das Leder eben angeklebt und nicht genäht ist. Das findet vielleicht nicht jeder superschön. Mich stört es nicht. Wenn es dich auch nicht stört, dann viel Spaß beim Nachmachen.

PPS: Die Anleitung für den DIY Bubikragen verlinke ich auch noch


Diese Woche werde ich...




+ ... in meinen Skiurlaub starten. Ich habe ein paar Tage frei und werde deshalb ein wenig länger auf dem Berg verweilen. Ich freue mich schon sehr sehr drauf.

+ ... mir das Album von Bruno Mars kaufen. Das Album ist zwar schon ein wenig älter, aber ich kam jetzt erst auf den Trichter, dass mir seine Musik sehr gefällt.

+ Die Berlin Fashion Week 2013 aufarbeiten. Ich finde es ganz schön, alle Videos & Gallerys der Schauen nach Ende der Fashion Week noch mal anzuschauen und nach DIY Ideen Ausschau zu halten.


Mein Blog ist ein Bastelwunder!

Ich hatte letzte Woche bei Facebook kurz drüber berichtet: mein Blog wurde bei Bastelwunder aufgenommen. Yippie! Auf www.basterwunder.net werden Blogs rund um das Thema DIY, Basteln und Selbermachen vorgestellt und mit dem Basterwunder Siegel ausgezeichnet. Auch das hab ich bekommen. Yippie!





Ziel der Seite ist es, eine Übersicht über DIY & Bastel-Blogs zu bekommen. Also schaut doch mal auf der Seite vorbei und lasst euch durch neue Blogs inspirieren...

DIY Schleife im Haar! Romantisch.

Für mich ein Klassiker: die Schleife im Haar. Deshalb habe ich die Schleife zu meinem neuen DIY Projekt erklärt. Und ich finde: Noch edler wirkt sie aus Leder. Außerdem bin ich gerade unheimlicher Leder-Fan.


DIY Haar Schleife aus Leder
DIY Das mach ich selber! DIY Schleife fürs Haar



Und so gehts:

1. Du brauchst ein Stück Leder oder Kunstleder. Bei mit ist es letzteres und ich habe ca. 6 Euro für 50 cm gezahlt. Außerdem Klebstoff und eine Haarspange ohne alles. Die Spange hab ich im Perlenmarkt in München für 60 Cent gekauft.
2. Zudem brauchst du eine Schere, ein Blatt Papier für die Schablone, einen Stift und ein Geo-Dreieck.




Auf das Papier ein Lot und zwei Dreiecke zeichnen. Darauf achten, dass der Winkel immer gleich ist. Als Höhe hab ich 5 cm gewählt. Ich hoffe, dass ist jetzt nicht zu mathematisch :)





Zwei weitere Dreiecke zeichnen. Diesmal eine Höhe von 4 cm wählen.




Beide Schablonen ausschneiden und auf das Kunstleder übertragen.





Die Dreiecke ausschneiden und zusammenkleben.





Das kleine Dreieck auf das große Dreieck kleben.





Die Spitzen abschneiden.




Dann beide Teile übereinander kleben & damit die Schleife formen. 





Als nächstes kannst du die Haarklammer mit Klebstoff bestreichen.





 Einen schmalen Streifen aus dem Leder ausscheiden.





Dann drückst du die Haarspange auf die Schleife und wickelst den schmalen Leder-Streifen drum herum.







Alles ein paar Sekunden fest zusammendrücken und ca. 2 Stunden trocknen lassen.






Hab übrigens noch eine Schleife aus schwarzem Kunstleder gemacht und ein paar Perlen drauf geklebt. Wow! Oder?

DIY Das mach ich selber! DIY Schleife fürs Haar schwarz


DIY Das mach ich selber! DIY Schleife fürs Haar schwarz




Diese Woche werde ich...






+ ... meine H&M Gutscheine in neue Sportklamotten investieren.
+ ... meinen ersten italienisch Kurs besuchen! Ciao bella!
+ ... meine Freundinnen zum Weintrinken einladen. Ich habe tolle Weißweine an der deutschen Weinstraße direkt beim Winzer gekauft und diese müssen jetzt getrunken werden :)
+ ... chillen.

DIY Triangle Kette. I like.

"Ich möchte auch eine Tringle-Kette haben!" dachte ich mir und erschuf diese silberne DIY-Version:

DIY Kette Dreieck
DIY Das mach ich selber! DIY Triangle Kette

Fragt mich nicht warum in Silber. Irgendwie stehe ich gerade auf Silber. In Gold würde sie sicherlich genau so hübsch aussehen.

Und so gehts: du brauchst eine lange Kette ca. 80 cm, 3 Tube Perlen, 3 Nietstifte mit Schlaufe, 2 kleine Kettenringe und eine Schmuckzange.





Die Nietstifte durch die Tube Perlen ziehen und an der geraden Seite mit der Zange eine weitere Schlaufe formen.





Und so alle 3 Tube Perlen aneinander hängen.





Schließlich das Dreieck formen.




Für alle Schlaufen-Anfänger - eine kurze Erläuterung. Ich forme meine Schlaufen immer nach diesem Prinzip:


1. Zange recht weit oben ansetzen
2. Um die Zange herum einen Haken biegen
3. überstehendes mit der Zange abkneifen
4. Schlaufe vorsichtig zusammendrücken 


Es gibt sicherlich auch andere Möglichkeiten, aber ich komm mit meiner bisher gut zurecht. Bevor ihr Schritt 4 durchführt, müsst ihr für das Dreieck natürlich den anderen Nietstift einhängen. Dann erst langsam zudrücken.



So. Dann beide Ketten-Ringe in das Dreieck einhängen, Kette dazu, mit der Zange den Ring schließen und fertig!





Schlicht und schön. Ich mag sie und ihr?

DIY Das mach ich selber! DIY Triangle Kette in silber

DIY Das mach ich selber! DIY Triangle Kette nah








Diese Woche werde ich...




+ ... versuchen 1 Woche lang auf (bösen) Zucker und Weizen zu verzichten. Schuld daran ist Yaminah mit ihren tollen YouTube-Videos zur gesunden Ernährung. Schaut euch auf jeden Fall mal ihren Channel Moin Yaminah an. Sie hat mich sehr motiviert. Gesundheitlich bin ich nicht gerade fit ins neue Jahr gestartet, daher muss etwas getan werden.

+ ... mich für einen Italienisch Kurs anmelden. Ich wollte das schon immer machen und habs irgendwie ständig vor mir hergeschoben. Aber auch daran möchte ich im neuen Jahr etwas ändern. Der Kurs geht 3 Monate, eine Freundin von mir macht mit und beim nächsten Gardasee-Tripp werden wir die Italienisch-Profis sein. Yeah!

+ ... Skifahren gehen. Wenn das Wetter es zulässt, stehe ich am Sonntag auf der Skipiste. Mein Freund hat Familie in Österreich, daher fahren wir immer nach Alpbach, was ein wunderschönes kleines Dorf ist (allein dort zu sein, entspannt mich schon unheimlich) und meiner Meinung nach ein tolles Skigebiet hat.


Was macht ihr diese Woche noch?
Marta